Für earthfriend




Probleme? Sorgen? Verbleibende Fragen?

Re: Für earthfriend

Beitragvon earthfriend » Do 16. Mär 2017, 14:58

In dem Zusammenhang taucht noch ein Name auf: Ken Wilber und die "Integrale Theorie" bzw. "Integrales Leben".
"Seine integrale Philosophie orientiert sich an fernöstlichen Weisheitstraditionen des Nicht-Dualismus und entwickelt diese weiter." (Wikipedia)
Benutzeravatar
earthfriend
 
Beiträge: 106
Registriert: Di 7. Feb 2017, 20:12

von Anzeige » Do 16. Mär 2017, 14:58

Anzeige
 

Re: Für earthfriend

Beitragvon Ananda9 » Do 16. Mär 2017, 15:00

Meine Erfahrung ist das ich garnichts bereue was ich je auf diesem Gebiet mit all den Strömungen gemacht, gezahlt habe. Mir ging es darum MIR zu beweisen das alle dies Wege funktionieren doch sie verschleiern immer das was ihr Existenzberechtigung ist. Ich hätte etliche Anhänger haben können auf mehreren Esoterischen und Religionsgebieten. Das wollte ich nicht. Es ist mir nicht möglich die Abhängigkeit von Menschen zu sehen ohne zu handeln. Also habe ich einen neutralen Schein aufgebaut, aggressiv abgewiesen oder bin weggegangen. Im Netz habe ich festgestellt das es auch hier zur Befreiung gehen kann wenn der Andere wirklich ehrlich das sagt was er jetzt denkt. Sei es aggressiv, neutral, oder abweisend. Für mich ist nicht die Bedeutung der Worte wichtig sonder das was diese Worte sagen.
Ein Wort ist einfach zu verstehen ein Satz ist voller möglicher Bedeutungen.
Ich habe tausende Bücher gelesen nur um festzustellen das das was beschrieben werden soll keine Worte hat. Das, dass was "Kern" ist nirgends anders zu finden ist als das wo Helmut ist egal wo und wie er ist, ES ist untrennbar der Ganze Helmut und nie außerhalb von Helmut.
Ich bin ich, unvergleichlich. Einen Scheiß muss ich! Ich tu das was zu tun ist.
Ananda9
 
Beiträge: 199
Registriert: Mi 19. Aug 2015, 12:37

Re: Für earthfriend

Beitragvon earthfriend » Do 16. Mär 2017, 17:09

Handeln ist ein Klasse-Stichwort:
Heute startet der "Pioneers of Change Online Summit 2017". Ich denke, da lohnt es sich mal reinzuschauen. (Thomas Hübl ist auch dabei)
Na das nenne ich mal Synchronizität. :D
Benutzeravatar
earthfriend
 
Beiträge: 106
Registriert: Di 7. Feb 2017, 20:12

Re: Für earthfriend

Beitragvon kal » Do 16. Mär 2017, 19:38

Die transparente Kommunikation... sehr interessant. Werde mal schauen, ob ich noch mehr dazu finde. Ich kenne durch meine Arbeit die Gewaltfreie Kommunikation, welche ein gutes Instrument zur Konfliktschlichtung und Nachvollziehbarkeit eigener Standpunkte sein kann. Die Transparente Kommunikation als Weiterentwicklung hin zum Erkennen der Nondualität... hmmm
Benutzeravatar
kal
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 18:53

Re: Für earthfriend

Beitragvon kal » Do 16. Mär 2017, 20:15

0kay hat geschrieben:Ja, kal, ich kann die Skepsis gegen kommerzielle Anbieter verstehen, da wird viel kostenpflichtige Zeit verbracht und der Weg scheint... lang. Das passt ein klein wenig mit zum Bild das Ananda9 von Scientology und van de Wetering von Gurus und Buddhismus gezeichnet hat, zu Gruppenzwang und weit ausufernden Lehren bei einigen Anbietern von Direct Pointing.

Ich lasse die Leute lieber laufen, bestätige sobald da Nachschauen-Können vorhanden ist und erste nonduale Sicht und dann kann man sich auf annähernd gleicher Ebene ohne Abhängigkeit austauschen. Das ist mir auch bequemer, der Nachschauende holt sich dann nur ein wenig Hinweise und Fragen. Ein englischsprachiger Guru (habe vergessen, welcher) meinte einfach zu seinen Schülern: "You are enlighted! You are aharant!"


Ja es wird nicht zum Erfolg führen, solange eine Abhängigkeit geschaffen wird bzw. aufrecht erhalten wird. Nur mit dem Erkennen der eigenen Natur kann die Fessel erkannt werden, dies wird aber sicherlich in einigen Abhängigkeitsverhältnissen zu verhindern versucht.
Und es ist in diesem Fall egal obs in "spirituellen/esoterischen", politischen oder sonstigen Kontexten ist.
Benutzeravatar
kal
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 18:53

Re: Für earthfriend

Beitragvon kal » Fr 17. Mär 2017, 00:09

Nachtrag: "Nur mit dem Erkennen der eigenen Natur kann die Fessel erkannt werden", bzw. erkannt werden, dass es keine Fesseln gibt. Denn was sollte schon in Abhängigkeitsverhältnissen sein bzw. in Fesseln sein?
Benutzeravatar
kal
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 18:53

Re: Für earthfriend

Beitragvon 0kay » Fr 17. Mär 2017, 11:51

Suchende nehmen Rollen ein, identifizieren sich mit der Rolle Unwissend-Sein, Folgsam-Sein, Noch-Wissen-Müssen... die Rollen schiebe ich gern einfach mal weg und frage was denn noch fehlt :)
Durchgehend geöffnet
Benutzeravatar
0kay
 
Beiträge: 638
Registriert: Di 18. Aug 2015, 17:41

Vorherige

TAGS

Zurück zu Hilfe für neu Erwachte

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron